Die Unternehmensgeschichte von Leiner

Mit der Gründung im Jahr 1910 beginnt die über 100-jährige Erfolgsgeschichte des Traditionsunternehmens Leiner. Das Wohlfühlhaus setzt seit jeher auf umfassendes Kundenservice, gut ausgebildetes Personal, höchste Beratungskompetenz, persönliche Betreuung sowie exklusive Marken in Premium-Qualität und begeistert damit täglich seine Kunden. Das Leiner Sortiment umfasst Tausende Produkte für sämtliche Bedürfnisse und Preisklassen und bietet dabei namhafte nationale wie internationale Möbel- und Raumausstattungsmarken.

Unser Anspurch

Wir lieben unsere Marke, setzen uns mit vollem Herzblut für unsere Kunden ein, haben die Nachhaltigkeit unserer Produkte und Prozesse im Blick und denken immer einen Schritt weiter – denn wir möchten in allen Bereichen beste Qualität abliefern.

Mit neuer Leidenschaft für beste Qualität –

das ist mein Leiner!

Unsere Geschichte

Leiner – der österreichische Möbelspezialist Fachkompetenz, Tradition und Qualität seit über 100 Jahren

 

1910

Rudolf Leiner senior kauft eine kleine Bettfedernhandlung am Rathausplatz in St. Pölten und eröffnet damit das erste Leiner Haus. Nach Jahren des Krieges und des Wiederaufbaus ist das Leiner- Haus in St. Pölten erneut erfolgreich.

 

1960

1960 beginnt mit der Errichtung des zweiten Leiner-Einrichtungshauses die Expansion – Leiner ist auf Erfolgskurs!

 

1973

Der Schwiegersohn von Rudolf Leiner Junior, Dr. Herbert Koch, gründet die Marke kika und folgt damit dem Trend zur Selbstabholung.

 

80er und 90er

Leiner erweitert stetig die Standorte und das Sortiment. Diese Jahre sind geprägt von Neueröffnungen, Hausvergrößerungen und neuartigen Konzepten, die Leiner - meist als Vorreiter in der Einrichtungsbranche - initiiert und umsetzt.

 

2006

2006 erfolgt der Startschuss zum Aufbau eines professionellen Schulungswesens für Leiner-Mitarbeiter/innen und zur Digitalisierung des Personalmanagements. Ausgeklügelte Schulungskonzepte direkt aus der Praxis sorgen für eine österreichweit hochqualitative Aus- und Weiterentwicklung unserer Belegschaft. In den folgenden Jahren werden die Personalentwicklung und die -einsatzplanung laufend mit neuen, auch digitalen Konzepten, optimiert.

 

2011

Leiner wird vom Bundesministerium für die Leistungen in der Lehrausbildung zum "staatlich ausgezeichneten Ausbildungsbetrieb" geehrt.

 

2016

Durch regionale Kundenservicecenter können ab jetzt eine flächendeckend schnellere Auslieferung und eine optimale Auslieferungsqualität sichergestellt werden.

 

2018

erwirbt die österreichische SIGNA-Gruppe unter Eigentümer Rene Benko das Unternehmen. Jetzt gewinnt auch der Online-Handel und das digitale Verkaufen an Bedeutung.

 

2020

Leiner zählt 16 Einrichtungshäuser von Wien bis Salzburg und steht in allen Bereichen für hohe Qualität.